Feb 15 2016

DTG-Vortrag zur türkischen Wirtschaft

Veröffentlicht von um 20:00 unter Wirtschaft

Die Türkei beweist sich nach wie vor als wirtschaftlich stabile Region zwischen dem mit Finanznöten kämpfenden Griechenland im Westen und dem durch Bürgerkrieg und Ölpreisverfall geplagten arabischen Osten. Wichtige Wirtschaftskennzahlen überzeugen auch im Vergleich mit vielen EU-Staaten, obwohl die Türkei seit Jahren ihren Beitrag zu internationalen Anliegen wie z.B. der Flüchtlingsproblematik leistet. Insbesondere ist das Wirtschaftsvolumen mit Deutschland in den vergangenen Jahren stark gestiegen und bietet weiteres Potenzial.

 

Die DTG Bonn möchte die wirtschaftlichen Aspekte dieser Entwicklung näher beleuchten und lädt – in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. – ihre Mitglieder und Freunde zu einem spannenden Vortrag ein:

 

„Wirtschaftsboom am Bosporus –
moderne Wirtschaftspolitik einer islamisch-konservativen Regierung“

 

Im Vortrag sollen die Elemente dieser modernen und erfolgreichen Wirtschaftspolitik diskutiert werden, die seit mehr als 10 Jahren ein wichtiger Grundpfeiler der islamisch-konservativ ausgerichteten türkischen Regierung ist.
Referent ist Dipl. Inf. Atilla Türk, Vorsitzender der DTG Bonn, seit 1990 als Unternehmer durch vielfältige Wirtschaftsbeziehungen und -aktivitäten eng mit der Türkei verbunden.

 

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 25. Februar 2016, ab 19:30 Uhr, im Haus an der Redoute, Kurfürstenallee 1A, 53177 Bonn-Bad Godesberg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nach dem Vortrag gibt es wieder Gelegenheit für ein „Get together“ mit einem kleinen Imbiss.

Weitere Informationen können der Einladung zum Download entnommen werden.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und wünschen einen interessanten Abend!

 

Mit den besten Grüßen,

der Vorstand der DTG

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist nicht aktiviert oder beendet.